Gruppen/Schulklassen

  1. Home
  2. /
  3. Bildung
  4. /
  5. Gruppen/Schulklassen

Bildung und Vermittlung

Jagau_Schroeder
Der 1. Vorsitzende D. Schröder im Gespräch mit Regionspräsident Hauke Jagau über eines der vielen Bildungsprojekte der Sportsammlung Saloga e.V.

Begeistern Sie Ihre Klasse mit einem Besuch im Fußballmuseum Springe. Erkunden Sie unsere unterhaltsame Ausstellung und erfahren Sie alles über das „schönste Spiel der Welt“. Unser aufregendes Lernprogramm verwendet einzigartige Objekte und erstaunliche Geschichten, um zu begeistern. Fächerübergreifendes Lernen wird hier tatsächlich zum Leben zu erweckt und bleibt keine hohle Phrase. Ein Besuch im Fußballmuseum schafft es Exponate, Botschaft und Besucher zusammen zu führen. Erst dadurch verschmilzt alles zu einem Gesamteindruck, der dafür sorgt, dass Informationen und Erlebnisse nachhaltig bleiben und es zu gewünschten Diskussionen zu gesellschaftsrelevanten Themen unter den Schülerinnen und Schülern kommt. Wir freuen uns, Sie bald bei uns begrüßen zu dürfen!

Bildung-Slider-Schule-Fussballmuseum-Springe
Bildung-Slider-Mannschaft-Fussballmuseum-SpringeBildung-Slider-Kinderbild-Fussballmuseum-Springe
Bildung-Slider-zeichnen-Fussballmuseum-SpringeBildung-Slider-projekt-fussballmuseum-springe

Mit einer Schulklasse ins Fußballmuseum Springe? Aber ja!

  • weil der Fußball und die Fankultur eine Anknüpfung an die Lebenswirklichkeit der SchülerInnen schafft.
  • weil der Fußball als gesellschaftliches Massenphänomen viele Berührungspunkte mit den SchülerInnen hat.
  • weil der Fußball als Medium lehrplanrelevanter und spannender Themen dient.
  • weil der Fußball und seine Geschichten einfach Spaß macht.
Zum Material A-Platz
Trio1

Die konzeptionelle Grundstruktur unserer Lehr-/Lernmaterialien:

Die Funktion der Lehrerbegleitmaterialien besteht darin, kompakt und differenziert zugleich eine fachwissenschaftliche Orientierung zu geben – jedenfalls zu denjenigen thematischen Aspekten, die in dem wie ein Fanmagazin („nebenPlatz“) aufgemachten Schülermaterialien angesprochen werden.

Workshopaktion1-bildung-fussballmuseum-springe

An dieser Stelle als auch unter NEWS geben wir auch immer das Datum unseres nächsten Live-streams bekannt.
Nächster digitaler Lesekreis: So, 28.02.21 um 15.00 Uhr

Weitere Infos, z.B. zur Ausleihe der Geräte, gibt unser Team Leseservice. Tel.: 015205260421 oder per Email an: 1.vorsitzender@sportsammlung-saloga.de

Der Ausstellungsbesuch

Der Ausstellungsbesuch mithilfe der Schülermaterialien geht auf die Realität des schulischen Unterrichts ein. Das Konzept versucht zu berücksichtigen, dass die Fankultur nur am Rande lehrplanrelevant ist bzw. gar nicht berücksichtigt wird. Und dies obwohl sie mit Sicherheit zur viel zitierten Lebenswirklichkeit der Schüler gehört. Es ist so konzipiert, dass Lehrkräfte, die zwar die Ausstellung mit ihren Lerngruppen besuchen möchten, aber keine Zeit dafür aufbringen können, sich intensiver mit der Thematik zu befassen, ein facettenreiches Angebot erhalten, um sich mit der deutschen Fankultur auseinanderzusetzen und problemorientiert die Ausstellung wahrzunehmen.

Die Unterrichtsmaterialien haben zwar primär die Sekundarstufe I als Zielgruppe im Blick, machen aber durchgängig Angebote auch für die Sekundarstufe II – sowohl an Materialien wie an Arbeitsvorschlägen.

Auf der anschließenden Diskussion verwandt werden, um möglichst viele versch. Perspektiven zu beleuchten. Inwiefern dies immer alle Materialien einschließen muss, kann nur die Lehrkraft selbst entscheiden.

Methodische Überlegungen

Workshopaktion6-bildung-fussballmuseum-springe

Empfehlung

Das Fußballmuseum Springe empfiehlt für den Besuch der Ausstellung mind. 90min einzuplanen, zunächst können die Schüler in den ersten 45min alleine mit den Schülerbögen die Ausstellung erkunden. Die Schülermaterialien versuchen mit unterschiedlichen Aufgabenformaten zu arbeiten: Mit „klassischen“, wie sie aus den meisten Schulbüchern bekannt sind, mit handlungsorientierten und mit kreativ-spielerischen. Wir schlagen die Bearbeitung des Schülerbogens in Partnerarbeit vor. Anschließend erfolgt eine Besprechung der möglichen Lösungen mit der Gesamtgruppe im Rahmen eines Museumsgesprächs. Bei Zeitmangel erfolgt die gemeinsame Besprechung im Unterricht in der Schule. Die Schülermaterialien sind auf alle Fälle so konzipiert, dass sie nicht in Gänze in einer oder zwei Stunden zu bewältigen sind. Es ist eine Auswahl zu treffen und die Aufgaben können dann in beliebiger Reihenfolge bearbeitet werden.

Wenn Sie eine Buchung für eine Gruppe vornehmen möchten oder weitere Informationen benötigen, wenden Sie sich bitte telefonisch unter 015205260421 an unsere Gruppen- und Lernkoordinatoren (Hr. Lichtblau oder Hr. Schröder) oder senden Sie eine E-Mail an schriftfuehrer@fussballmuseum-springe.de

Eintritt frei, um eine Spende wird gebeten.

Ihr Team Besucherservice

zum Anpfiff der Seite